Lukas Hospiz Herne
Aufnahme / Aufenthalt
Die Hospiz-Idee
Die Lebensphase_des Sterbens
Die Trauerbegleitung
Hospiz- oder Palliativ-_betreuung?
Ehrenamtliche im Hospiz
Meinungen / Erfahrungen
Schulprojekt "Leben bis zuletzt"
Der Förderverein_Lukas-Hospiz e.V.

Seite drucken

Arbeitsgemeinschaft

„Beiträge zur Entwicklung einer verbesserten Sterbekultur in Deutschland“

Auf die dringende Notwendigkeit der Erkennung von Defiziten in der Hospizbetreuung wird von medizinischer, pflegerischer, sozialer und theologischer Seite immer wieder hingewiesen.

Die Enquete-Kommission des Bundestages zur Verbesserung der Versorgung in der Hospiz- und Palliativ-Betreuung hat 2006 daher nach Anhörung Sachverständiger formuliert:

„Der positiven und dynamischen Entwicklung der Hospizbetreuung hat die Entwicklung zur Forschung bisher kaum folgen können Viele Bereiche der Hospiz-Begleitung sind wissenschaftlich nur unzureichend validiert. Alle Symptome, die bei Hospiz – Patienten auftreten, sollen bezüglich Entstehung und Behandlung untersucht werden, entsprechend der WHO-Definition zur Hospizbetreuung und insbesondere auch der Bedeutung psychosozialer und spiritueller Faktoren für die Lebensqualität Schwerstkranker und Sterbender“

Hospizforschung und Wissenstransfer sind eine unabdingbare Notwendigkeit in der heutigen Gesellschaft zur Verbesserung der Lebensphase des Sterbens,- nicht zur Lebensverlängerung.

Deshalb hat der Förderverein eine Arbeitsgemeinschaft „ Beiträge zur Entwicklung einer verbesserten Sterbekultur in Deutschland gegründet“, um drängende Fragestellungen in der ganzheitlichen Hospiz- und Palliativersorgung zu untersuchen